SIR RANULPH FIENNES

SIR RANULPH FIENNES

Einer der berühmtesten britischen Polarforscher und Motivationsredner

Labor & Leadership III

Marketing for CEOs - Death or Glory in the Digital Age

9. März, 14:00 - 14:45 Uhr

1984 beschrieb das Guinness Buch der Rekorde Sir Ranulph Fiennes als den "World's Greatest Living Explorer".

Zu seinen Expeditionen um die Welt gehören u.a. Transglobe (die erste Oberflächenreise um die Polarachse der Welt) 1979-1982; die North Polar Unsupported 1986 und die Anglo-Sowjetische Nordpol-Expedition 1990/91.
Er erhielt 1970 die Sultan of Oman's Bravery Medaille, 1983 die Explorers Club of New York Medaille, 1983 die Livingstone Gold Medaille der Royal Scottish Geographical Society, 1984 die Gründer-Medaille der Royal Geographical Society und 1987 erhielten er und seine verstorbene Frau die Polar Medaille.
Er hat 22 große Expeditionen in entlegene Teile der Welt geleitet, einschließlich beider Pole.

Im Jahr 2003, nur  dreieinhalb Monate nach einem Herzinfarkt und einer doppelten Bypassoperation, lief er in sieben Tagen sieben Marathons auf sieben Kontinenten. Im Jahr 2004 wurde er Zweiter beim International North Pole Marathon und im Jahr 2005 sammelte er 2 Millionen Pfund durch seinen Aufstieg bis auf 300 Meter zum Everest Gipfelgrat für den neuen Forschungs-MRT-Scanner der British Heart Foundation. Im März 2007 bestieg er die Nordwand der Eiger und sammelte 1,8 Millionen Pfund für das von Marie Curie Cancer Care entwickelte Choice Programme. Ebenfalls 2007 wurde er mit dem Greatest Britons 2007 Sport Award des ITV ausgezeichnet und erkletterte im Mai 2008 den Everest (nepalesische Seite) bis auf 400 Meter zum Gipfel. Im Mai 2009 bestieg er erfolgreich den Everest und sammelte fast 3 Millionen Pfund für die Marie Curie Cancer Care.

Er ist Autor von 18 Büchern, darunter „The Feather Men“ (ein britischer Nr. 1 Bestseller und der 2011 als großer Kinofilm namens Killer Elite veröffentlicht wurde), Beyond the Limits, Captain Scott, die meistverkaufte Biographie von 2003 und seine neueste Autobiografie „Mad, bad and Dangerous to Know“ 2007. Im Jahr 2011 erschien „My Heroes“, das die außergewöhnlichen und oft schrecklichen Ereignisse beschreibt, die gewöhnliche Menschen zu große Helden werden ließ. Weiter Buchveröffentlichungen waren „Cold“ (2013), „Agincourt“ (2014), „Wärme“ (2015) und „Angst und Kälte“ (2016).
Bis heute hat Ranulph Fiennes über 18 Millionen Pfund für verschiedene britische Wohltätigkeitsorganisationen gesammelt.

Durch die Analogie zwischen den gefährlichsten und schwierigsten Herausforderungen der Natur und den Herausforderungen des täglichen Geschäftslebens bezieht Sir Ranulph jeden Einzelnen im Publikum auf einer persönlichen Ebene ein. Zu den wichtigsten Elementen für den Erfolg einer Expedition gehören Teamarbeit, Entschlossenheit, Geduld, Disziplin, Begeisterung und kreatives Denken. Der Aufbau eines Teams mit dem richtigen Charaktären und der richtigen Einstellung ist von größter Bedeutung. Hartnäckigkeit, Toleranz, Planungsfähigkeit, hohe Organisationsfähigkeit, Flexibilität, unerwartete Hindernisse zu meistern und zu überwinden, Zielsetzung und Leistung unter extremen Druck sind Faktoren für den Erfolg der Bemühungen von Sir Ranulph. Die gleichen Qualitäten sind alle entscheidend für den Erfolg in der Geschäftswelt.